Causa Maaßen

Causa Maaßen

September 22, 2018 Auf mein Wort 0

Oder: Von was sollen wir abgelenkt werden?

Oder: Für wie blöd halten uns die Regierenden eigentlich?

Selbst auf die Gefahr hin, dass ich mich dem Zorn Andersdenkender aussetze: Ich sehe nach wie vor kein Fehlverhalten des Herrn Maaßen, das eine (sehr teure) Amtsenthebung rechtfertigen könnte. Ich sehe allerdings einen Innenminister, der seiner Aufsichtspflicht gegenüber diesem zur Unperson hochgepeitschten Beamten nicht nachkam, ihn nicht zur Zurückhaltung in politischen Äußerungen mahnte, ihn nach meiner Wahrnehmung sogar darin bestärkt hat, sich öffentlich und unzulässig gegen die Kanzlerin zu stellen.

Das heißt nicht, dass ich auch nur ansatzweise mit deren Politik einverstanden bin. Aber es gibt Regeln. Die des Anstandes und die, denen ein Beamter unterworfen ist. Ohne deren Einhaltung landen wir dort, wo wir jetzt sind.

Was die Kehrtwende von Frau Nahles anbelangt, so sehe ich darin weniger eine Reaktion auf den von der Öffentlichkeit gezeigten Unmut, es ist die gerechtfertigte Befürchtung, Herrn Schulz zu folgen. Denn selbst eine folgsame SPD streikt angesichts der zu erwartenden Wahlergebnisse.

Es gibt derzeit nur einen Weg, das Berliner Schmierentheater zu beenden: Neuwahlen. Da würden vermutlich noch mehr Sitze für die angeblichen Retter der Nation rausspringen. Aber es würde die Menschen in diesem Lande auch daran erinnern, dass sie die Verantwortung für das tragen, was die Gewählten, die sich bisweilen aufführen wie die Auserwählten, so fabrizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.