In Würde alt werden

In Würde alt werden

Juli 21, 2018 Uncategorized 0

Die gesamte Politik der ÖDP ist von der Achtung vor dem Leben geprägt. Das Menschenbild der ÖDP beruht auf christlich-humanistischen Werten. Insbesondere auf den Prinzipien der Toleranz, der Gewaltfreiheit und der Solidarität. Die ÖDP setzt sich entschlossen für die Achtung und Einhaltung der Menschenrechte ein.

Die Voraussetzung für ein nachhaltiges, stabiles Sozialsystem und ein friedliches Miteinander auch im Alter ist soziale Gerechtigkeit. Lokal und global strebt die ÖDP Strukturen an, in denen Menschen jeden Alters achtungsvoll behandelt werden. Wir setzen uns für eine Gesellschaft ein, in der alle Menschen in Würde leben können. Eine solche Gesellschaft lässt sich nur erreichen, wenn die Interessen des Einzelnen („Ich“) und die Interessen der Gemeinschaft („Wir“) gleichermaßen berücksichtigt werden. Sie soll die Bürgerinnen und Bürger dazu einladen, solidarisch in Verantwortung für das Ganze zu handeln, und sie gleichzeitig ermutigen, Eigenverantwortung zu wagen.

Die ÖDP setzt sich ein für:

➨ Eine gleichberechtigte Behandlung und Finanzierung der häuslichen Pflege gegenüber der stationären Pflege.

➨ Eine qualitativ gute, bedarfsgerechte und menschenwürdige Pflege.

➨ Die Einführung einer verbindlichen Personalbemessungsgrenze (Einhaltung/Orientierung Fachkräftequote an Fachdisziplin/Pflegegrad) in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.

➨ Die Steigerung der Attraktivität der Pflegeberufe durch leistungsgerechte Bezahlung, Recht auf geplante Freizeit, Schaffung von Springerstellen und Förderung von Fort- und Weiterbildung.

➨ Eine Absage an „Pflege als Spekulationsobjekt“. Es darf keine Gewinnmaximierung auf Kosten von Pflegebedürftigen und Pflegenden geben.

➨ Die Stärkung der gesetzlichen Mitbestimmung der Pflege (pflegerische Selbstverwaltung).

➨ Die Rückführung der Dokumentation auf ein erträgliches Maß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.