BI Uelzen Info: 13. Juli, Tag der Erneuerbaren Energie für Jedermann

BI Uelzen Info: 13. Juli, Tag der Erneuerbaren Energie für Jedermann

Juli 6, 2019 Uncategorized 0

Die BI Saubere Umwelt und Energie Altmark informiert am Tag der erneuerbaren Energien zu praktischen Projekten mit Sonnenenergie, Eigenversorgung usw.. Die BI schreibt: Mit Erfahrungen und Ideen möchten wir die Besucher davon überzeugen, dass JEDER erneuerbare Energien nutzen kann! An dezente Musik sowie eine Kleinigkeit zum Essen und zum Trinken ist gedacht.

Mehr Infos siehe unten.

Der Veranstaltungsort ist in Tylsen, ca. 6 km südwestlich von Salzwedel.

Sonnige Grüsse  Bernd Ebeling

Vom Erdgas zur Sonne

Der Erdgas-Traditionsverein begeht das 50jährige Jubiläum der altmärkischen Erdgasförderung. Sie war lange der wichtigste Wirtschaftszweig der Region und unverzichtbar für die Energieversorgung der DDR. Viele heute noch wichtige Bauwerke erinnern daran.

Andere Hinterlassenschaften der Erdgasförderung sind nicht erfreulich: Hunderte von Bohrschlammgruben beeinträchtigen die Landwirtschaft und gefährden das Grundwasser. In der Giftmüllgrube Brüchau bilden 500 Tonnen Quecksilber mit Arsen, Säuren, radioaktiven Materialien und vielen weiteren Giftstoffen einen Cocktail, der durch die undichte Mergelschicht hindurch das Grundwasser erreicht.

Da ist es gut, dass wir von den fossilen Energien auf die Erneuerbaren umsteigen können und damit auch der Klimaerwärmung entgegen wirken!

Daher lädt der Heimat- und Kulturverein Tylsen

am Samstag, dem 13 Juli, zum „Tag der erneuerbaren Energie für Jedermann“ in sein sehenswertes Dorf ein. Von 11 bis 14 Uhr demonstrieren und erläutern dort Praktiker und Fachleute aus der Altmark ihre Erfahrungen mit 100% autarker Eigenversorgung durch Sonnenstrom, mit „Balkonkraftwerken“, mit solarer Eigenversorgung im Gartenhaus, mit Elektrofahrzeugen, Wärmepumpen und Vielem mehr. Keltische Musik und ökologische Gaumenfreuden versprechen einen angenehmen Aufenthalt.

Mitglieder der BI „Saubere Umwelt & Energie Altmark“ werden ebenfalls zu dem Event beitragen. Gerade auch „Fridays for Future“ – Schüler haben hier Gelegenheit, sich mit der ganz praktischen Seite des Klimaschutzes zu befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.